Bundestagswahl am 24.09.2017

Wahlscheinbeantragung über das Internet

Zur Bundestagswahl am 24. September 2017 können Wahlscheine mündlich, schriftlich oder durch sonstige dokumentierbare elektronische Übermittlung beantragt werden. Wir bieten Ihnen hier die elektronische Beantragung eines Wahlscheines über das Internet an. Beim Aufruf der Wahlscheinbeantragung erhalten Sie ein Online-Formular in das Sie Ihre Daten eintragen müssen.

Hier gelangen Sie zur Wahlscheinbeantragung

Neu ist in diesem Jahr, dass dem online-Wahlscheinantrag, zum Schutz des Dienstes, eine Sicherheitsabfrage in Form des Google ReCaptchas (Test zur Unterscheidung von Mensch und Maschine) vorgeschaltet ist. Bei Antragstellung anhand des QR-Code ist kein Google ReCaptcha vorgeschaltet.

Ihre Antragsdaten werden über eine verschlüsselte Verbindung an uns übertragen. Nach dem Abschicken der Antragsdaten erfolgt eine automatische Prüfung im Wählerverzeichnis bei der ermittelt wird, ob die eingegebenen Daten korrekt sind und Sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind.

Für diese automatische Prüfung Ihrer Daten benötigen wir unter anderem auch die Angabe Ihrer Wahlbezirks- und Wählernummer. Sie erhalten dadurch sofort nach Beantragung einen Hinweis, ob Ihr Antrag korrekt entgegengenommen werden konnte. Der Wahlschein und die Briefwahlunterlagen werden Ihnen anschließend von uns zugestellt.

Möchten Sie Ihre Wahlbezirks-/Wählernummer nicht angeben oder liegen Ihnen diese Daten nicht vor (siehe Wahlbenachrichtigung), bitten wir Sie die Wahlscheinbeantragung in anderer Form schriftlich oder elektronisch (z. B. per Email: info@renquishausen.de vorzunehmen. In diesem Fall müssen Sie Ihren Familiennamen, Ihre Vornamen, Ihr Geburtsdatum und Ihre Wohnanschrift (Straße, Hausnummer, Postleitzahl, Ort) angeben.

Aktuelles

Die Schönheit des Heubergs erleben...